Einst. Zirka zwei Wochen vor Heute, stand die Erleuchtung über mir wie die Fliege über dem Haufen oder schöner: der Kolibri über der Blüte. Es war der Gedanke mit einem kleinen mobilen Marktstand auf Hamburgs schönstem Wochenmarkt  zu stehen und die “oberfein-Produkte” vorzustellen.

Eine sogenannte Marktstudie im eigentlichen Sinne. Wie kommt die Gläsergrösse bei den potentiellen Kunden an, kann man auch bisher zögerliche Menschen den Rhabarber lieben lehren? Vielleicht mal mit Ingwer und Zitronengras nämlich. Als Kompott. Mal anders. Raffiniert? Und extra fruchtig und weniger süss obendrein.

Dazu entstand dann das Projekt: Ich fahr aufs Land und annektiere mal eben die familieneigene Hobbywerkstatt, konstruiere und baue einen solchen Marktstand. Aber einen besonders Schönen bitte. Einen oberfeinen, der Appetit macht zum Frühstück schon Hunger zu haben.

Einzelne Schritte zum Bau habe ich fotografisch dokumentiert. An dieser Stelle einen ganz lieben Dank an meine Mutter, die mit ihren näherischen Fähigkeiten dem Stand so richtig einen “übergezogen” hat. Und meinem Vater, der immer die richtige Schraube zur Hand hatte und das alles hat über sich ergehen lassen.

About The Author

Leave a Reply

Your email address will not be published.